DROPS

KÖNNEN CANNABIS CBDA UND CBGA COVID-19 BEHANDELN?

Was ist CBDA und CBGA?

Welche Namen kommen Ihnen in den Sinn, wenn Sie das Wort „Cannabinoid“ hören? Wir sind sicher, dass dies der Fall ist CBD und THC. Während diese beiden Cannabinoide an der Spitze der Cannabispflanze stehen, leisten viele andere nur gute Dienste für Ihre Gesundheit.

CBDA und CBGA sind die beiden Cannabinoide, die sehr vorteilhaft für die Gesundheit sind; Sie standen jedoch nicht im Rampenlicht wie CBD und THC. Einige neuere Forschungen haben jedoch ergeben, dass CBDA und CBGA das COVID-19-Symptom hemmen können. Hier in diesem Artikel werden wir Sie neben ihrem Potenzial für COVID-19 durch CBDA und CBGA und ihre therapeutischen Vorteile führen.

Was ist CBDA?

CBDA, ein Akronym für Cannabidiolsäure, ist ein saurer Vorgänger von CBD, der in den Stielen, Zweigen, Blättern, Samen und Cannabispflanzen identifiziert werden kann buds. In einfachen Worten, das CBD in seiner unproAbgeänderte Version ist CBDA, von dem früher angenommen wurde, dass es medizinisch nutzlos sei.

CBDA gehört zu den reichsten Verbindungen in Hanfsamenöl. Es ist jedoch besonders anfällig für Hitze, UV-Licht und Sauerstoff; Daher wird das CBDA-Öl in dunklen, luftdichten Flaschen bei Umgebungstemperatur aufbewahrt.

Wie wird CBDA gewonnen?

CBDA wird durch a in CBD umgewandelt proVorgang namens Decarboxylierung, bei dem Kohlenstoff-, Sauerstoff- und Wasserstoffatome aus dem CBDA entfernt werden. Wenn CBDA decarboxyliert wird, werden die chemische Zusammensetzung und die pharmakologischen Eigenschaften von CBDA leicht verändert.

Decarboxylierung wird durch Hitze, Licht und Sauerstoff verursacht und kann auch passierenpens spontan im Laufe der Zeit.

Wie unterscheiden sich CBD und CBDA?

Sie sind beide nicht psychoaktiv, was bedeutet, dass sie Sie nicht berauschen oder high machen. Dies liegt daran, dass CBD und CBDA nicht mit Ihren Endocannabinoid-Rezeptoren interagieren.

Darüber hinaus wird angenommen, dass CBD und CBDA stimulierend wirken die 5-HT1A-Serotoninrezeptoren in deinem Gehirn. Du bist proSerotonin, eine entscheidende Chemikalie im menschlichen Gehirn, die Ihre Emotionen, Ihren Schlaf, Ihre Angst und sogar Übelkeit reguliert, ist Ihnen wahrscheinlich bewusst.

Angst, Stress, Entzündungen processes und eine seltene Erkrankung der Pädiatrie Epilepsie wurden alle mit CBD in Verbindung gebracht. CBD findet sich in einer Vielzahl von Gesundheitsprodukten proaufgrund seiner Wirksamkeit und der Tatsache, dass es weitaus gründlicher untersucht wurde als CBDA.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von CBDA?

CBDA und einige andere saure Varianten von Cannabinoiden werden nicht angenommen medizinisch stark, weshalb Verbindungen wie THC und CBD weit mehr erforscht wurden als CBDA. Dies impliziert, dass sie nicht die vergleichbare Wirkung auf das ECS haben wie ihre decarboxylierten Gegenstücke. Folglich haben sich die meisten Studien eher auf CBD als auf CBDA konzentriert.

Jedoch neu Forschungsprojekte weist darauf hin, dass reines CBDA-Öl unterschiedliche Möglichkeiten hat. CBDA hat sich in einer Studie als wirksames entzündungshemmendes Medikament erwiesen.

Es wurde festgestellt, dass CBDA bei der Hemmung von COX-2 wirksamer ist als THC. Dieser Wirkstoff wird bei einer Entzündungsreaktion gebildet. Gemäß der oben erwähnten Forschung spielt das saure Element von CBDA eine entscheidende Rolle bei seiner Fähigkeit, COX-2 zu unterdrücken.

CBDA wurde gefunden sei 1,000 Mal wirksamer als CBD für seine Anti-Übelkeits- und Anti-Angst-Aktionen in einer separaten Untersuchung. CBDA zeigte im Vergleich zu CBD eine viel bessere Wirksamkeit bei der Unterdrückung von Erbrechen bei Spitzmäusen und Übelkeit bei Nagetieren im Rahmen dieser experimentellen Forschung.

Die Tatsache, dass CBDA eine flüchtige Chemikalie ist, ist a problem, wenn es um mögliche medizinische Anwendungen geht. Wenn man bedenkt, dass es selbst bei Umgebungstemperatur langsam decarboxyliert, ist dies klar. Auf der CannMed-Konferenz 2019 sagte Dr. Raphael Mechoulam, der Cannabinoid-Forscher, der ursprünglich THC und CBD synthetisierte, angegeben seine wissenschaftliche Gruppe identifizierte einen Mechanismus, um flüchtiges CBDA in eine viel festere Chemikalie umzuwandeln.

Darüber hinaus scheint CBDA die meisten der Vorteile widerzuspiegeln, nach denen CBD-Verbraucher gesucht haben, einschließlich Anti-Angst-Eigenschaften und weit mehr.

Was ist CBGA?

CBGA, auch Cannabigerolsäure genannt, ist der Vorgänger aller anderen Cannabinoide der Cannabispflanze. Aus diesem Grund wird CBGA allgemein als das „Mutter-Cannabinoid“ bezeichnet.

CBD und THC sind die am weitesten verbreiteten Cannabinoide, die aus CBGA stammen. Allerdings ergibt sich auch die CBN (Cannabinol), CBC (Cannabichromen) und CBG (Cannabigerol), um nur einige zu nennen.

Wie CBDA und CBD sind CBG und CBGA in vielerlei Hinsicht vergleichbar, da CBGA die saure Version von CBG ist. Darüber hinaus fehlt CBG andererseits eine Carboxylgruppe; daher unterscheidet sich ihre chemische Zusammensetzung geringfügig.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von CBGA?

Obwohl Wissenschaftler so wenig darüber wissen, könnte CBGA etwas Einzigartiges besitzen proEigenschaften. Es gibt einige wissenschaftlich belegte gesundheitliche Vorteile von CBGA:

Entzündungshemmende und antioxidative Wirkungen

Die Vorteile von CBG an einem Tiermodell für Kolitis (Darmentzündung) wurden in einem untersucht 2013 lernen. Den Ergebnissen zufolge senkte Cannabis die Reizung und die Bildung freier Radikale im Darm. Es reduzierte auch die Bildung von Stickstoffmonoxid, einem Molekül, von dem Experten glauben, dass es bei der Krankheit eine Rolle spielt proFortschritt.

Diese Ergebnisse bestätigen a 2018 Studie, die behauptet, dass CBG entzündungshemmende und antioxidative Wirkungen hat. Die Wissenschaftler sind zuversichtlich, dass das Molekül als Neuro funktionieren könnteproLehrer, proSchutz von Neuronen vor den schädlichen Auswirkungen des oxidativen Drucks.

Mögliche Hilfen für Diabetes

Diabetes ist ein weiterer angeblicher Vorteil von CBGA. Verleihung an a 2018 Studie, CBG und CBGA sowie CBD und CBDA verringern die Funktion der Aldosereduktase. Aldosereduktase ist ein Gen, das mit zahlreichen Diabetes in Verbindung gebracht wird probemängelt.

Darüber hinaus wurde gezeigt, dass CBGA, CBDA und CBG den Lipidstoffwechsel in a unterstützen 2019 lernen. Personen mit Stoffwechsel proKrankheiten wie Diabetes und Dyslipidämie könnten in den kommenden Jahren von dieser Entdeckung profitieren.

Die CBGA-Untersuchung steht jedoch erst am Anfang. Weitere Forschung ist erforderlich, um festzustellen, wie dieses Cannabinoid den menschlichen Körper unterstützen kann.

Wird CBGA zu CBDA?

Laut Wissenschaftlern ist CBGA der Vorläufer aller anderen Cannabinoide. Dies impliziert, dass es verantwortlich ist proCBD und CBDA, die beide mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht wurden. Infolgedessen betrachten viele Menschen CBGA als das bedeutsamere Cannabinoid von allen.

Die chemische Cannabidiolsäuresynthese (CBDAS) ist an der Umwandlung von CBGA in CBDA beteiligt. Sobald dieses Molekül aktiv ist, wird es CBGA in CBDA umwandeln. Da CBDA die saure Version von CBD ist, kann es sich weiter in CBD umwandeln.

Es ist erwähnenswert, dass alle Verbindungen provon Cannabispflanzen produziert werden, sind sauer. Diese Verbindungen unterliegen einer Decarboxylierung und wandeln sie mit Zeit und Temperatur in ihre höherfunktionellen Äquivalente um.

Es wandelt nicht nur CBDA in CBD um, sondern auch THCA in THC. Die Chemikalien in Cannabis haben vor der Decarboxylierung deutlich weniger Vorteile. Also, die proDer Prozess der Decarboxylierung ist entscheidend.

Können CBDA und CBGA bei der Bekämpfung von COVID-19 helfen?

Das COVID-19 hat das Leben auf der ganzen Welt gestört und Wissenschaftler bemühen sich intensiv, ein Heilmittel für die Infektion zu finden, und zwar ein neues Studie ergab, dass zwei Chemikalien der Hanfpflanze das Potenzial haben könnten, das Coronavirus SARS-CoV-2 anzugreifen, das für Aufsehen sorgt. CBDA und CBGA können eine Schlüsselphase der Virusinfektion verhindern process.

Wissenschaftler des Linus Pauling Laboratory der Oregon State University identifizierten die beiden Komponenten in molekularen Tests. Die Chemikalien haften an Spiking proteins auf den Erreger und hemmen das Spiken proteins daran, sich mit menschlichen Empfängerrezeptoren zu verbinden und die Infektion von infizierten Personen zu blockieren.

Die Wissenschaftler verwendeten die Alpha- und Beta-Varianten des SARS-CoV-2-Virus, nicht die nachfolgenden Delta- oder neuen Omicron-Varianten. Die Forscher hoffen jedoch, dass es das Potenzial haben könnte, das Virus zu bekämpfen.

Das wegnehmen?

CBGA und CBDA haben deutlich weniger Aufmerksamkeit auf sich gezogen als CBD oder THC. Andererseits sind diese Chemikalien notwendige Verbindungen der Cannabispflanze, da alle anderen Cannabinoide (von CBGA) und CBD (von CBDA) davon abgeleitet sind.

CBDA und CBGA besitzen wahrscheinlich ihre Vorteile, obwohl sie die Vorläufer der anderen Cannabinoide sind. In Untersuchungen wurde nachgewiesen, dass diese organischen Chemikalien viele gesundheitliche Auswirkungen haben.

Obwohl wir gerade erst anfangen, diese chemischen Hanfindikatoren zu verstehen, ist es ein Thema intensiver wissenschaftlicher Neugier. Cannabinoide ziehen immer mehr Akademiker an. Darüber werden wir in den kommenden Jahren sicherlich noch viel lernen.

ABONNIEREN

Warenkorb
Nach oben scrollen